Aufzucht

Hier möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Außenanlage geben und eine kurze Information zur Aufzucht unserer Welpen.

Die Außenanlage dient lediglich der Aufzucht von Welpen. Unsere Junghunde bzw. erwachsenen Hunde leben bei uns mit im Haus.

 

Uns ist besonders wichtig, dass die Welpen gut sozialisiert aufwachsen. In der 3. bis 9. Woche findet die sogenannte Attraktionsphase statt. In dieser Zeit ist es besonders wichtig, dass die Welpen möglichst viel kennen lernen. Viele von Ihnen kennen diese Phase auch unter dem Begriff der Prägungsphase. Unsere Welpen lernen die unterschiedlichsten Menschen, fremde Gerüche und Geräusche kennen. Je mehr die Welpen in dieser Zeit kennen lernen, desto unerschrockener werden sie in ihrer Zukunft mit unbekannten Situationen umgehen.

 

Entwurmung: Ab dem 14. Lebenstag werden die Welpen wöchentlich entwurmt. Dies ist besonders wichtig, da gerade Welpen mit Spulwürmern (Askariden) infiziert sind. Sie können sich entweder während der Trächtigkeit über die Gebärmutter infizieren oder später über das Gesäuge der Hündin. Da die Hündin Überträger der Spulwürmer ist, ist es sehr wichtig, dass auch die Hündin gut entwurmt wird.

 

Jeder Welpe erhält bei Abgabe einen Entwurmungspass mit Gewichtsangabe und mit Angabe der bereits verwendeten Wurmmittel.

 

Impfung: Die erste Impfung erhält der Welpe bei uns, also beim Züchter. Bei uns werden die Welpen ab der 8. Lebenswoche SHPPIL (Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Para Influenza (Zwingerhusten), Leptospirose) geimpft. Die nächste Impfung wird dann beim Besitzer im Alter von 12 Wochen vorgenommen (SHPPIL + Tollwut). (Je nach Impfstoffhersteller variiert die Art der Grundimmunisierung bzw. der Zeitraum in dem die Wiederholungsimpfung fällig wird)

Das Welpenhaus

Das Welpenhaus

Ab der 3. bzw. 4. Lebenswoche ziehen die Kleinen in das Welpenhaus um, das den Welpen ausreichend Platz bietet. Denn jetzt sind die Welpen alt genug, um ihre Wurfkiste nach und nach zu verlassen und ihre Umgebung zu erkunden.


Das Welpenhaus ist von innen komplett verfliest, damit eine gründliche Desinfektion routinemäßig, noch wichtiger aber im Falle von Krankheiten, vorgenommen werden kann.

 

 

 

 

Der vordere Außenbereich ist überdacht, damit die Welpen auch bei schlechten Wetter draußen spielen können.

Der Sandauslauf für die Welpen. Sobald die Welpen laufen können lernen sie recht schnell stubenrein zu werden, indem sie von da an nur noch draußen machen.

Welpenhaus mit Sandauslauf (Seitenansicht)

Unser Grasauslauf (linke Seite).
Hier können die Welpen toben oder ihre Besitzer kennenlernen. Aber auch unsere großen Hunde fegen gerne einmal über den Platz.

Unser überdachter Welpenspielplatz

Auch für uns gibt es gemütliche Sitzecken, um den Welpen beim Spielen zuzuschauen.